Prüftechnik

Die "Schiefe Ebene"
Auf der "Schiefen Ebene" werden Prüfungen nach DIN51130
DGUV-Regel 108-003, DIN51097, DGUV Information 207-006 und DIN EN 13845:2005 durchgeführt.

DIN51130
= R-Klassen (R9, R10, R11, R12, R13)
= V-Klassen (V4, V6, V8, V10)

DIN51097
= Klassen A-B-C / DIN EN 13645
= ESf und ESb

sowie auch E DIN EN 16165
Das GMG 200 (GMG = Gleitreibmessgerät)
Nach DIN51131, zur Messung des Gleitreibkoeffizienten.
Wird eingesetzt zur Überwachung der Rutschhemmung von Bodenbelägen und
zur Erstellung eines Rutschhemmungskatasters nach DGUV Information 208-041.
Weiter auch für Messungen nach EN 115, Annex K, Sockelbleche von Fahrtreppen, sowie auch E DIN EN 16165
Das SRT-Pendelmessgerät nach DIN EN 13036-4
Zur kombinierten Griffigkeits- und Rauheitsmessung (mit Ausflussmesser) sowie zur Messung des USRV-Wertes
Mit dem Pendelmessgerät wird die Mikrorauhigkeit von Oberflächen gemessen. Sowie auch E DIN EN 16165
FGSV R2, Merkblatt über den Rutschwiederstand von Pflasterdecken und Plattenbelägen für den Fußgängerverkehr
Der Ausflussmessser nach DIN EN 13036-3
Mit dem Ausflussmesser wird die Makrorauhigkeit von Oberflächen gemessen. Sowie auch E DIN EN 16165